Anzeige:

Amtierender Deutscher Meister gastiert in der Hegersporthalle

12. März 2012

Calbe/Hamburg – Es ist kein Scherz, am 01. April gibt der HSV Handball in Calbe ein Gastspiel im Rahmen des 90-Jährigen Jubiläums der Handballabteilung. Ein Brief hat genügt und der HSV hat zugesagt, nach dem Bundesligaspiel in Magdeburg am 31. März, am Sonntag gegen die TSG Herren anzutreten.

Am 1. März hatte Gunnar Lehmann die Zeitung aufgeschlagen und erfuhr dort, dass das Bundesligaspiel zwischen Magdeburg und den Hamburgern am 31. März stattfinden wird. Prompt kam ihm die Idee, bei Martin Schwalb anzufragen, ob die Bundesligamannschaft aus dem hohen Norden nicht einen Zwischenstopp in der Saalestadt machen könnte, um den Calbenser Handballern und Fans einen besonderen Höhepunkt zum Geburtstag zu bescheren.

Diesen Brief schickte Gunnar Lehmann an den heutigenPräsidenten des HSV und Meistertrainer des letzten Jahres:

Anfrage Freundschaftsspiel

Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Martin Schwalb,

der Presse konnten wir entnehmen, dass der HSV bereits am 31.03.2012 um 15.00 Uhr die Bundesligapartie beim SC Magdeburg bestreitet.

Der Calbenser Handball feiert in diesem Jahr sein 90-Jähriges Bestehen. Wir sind eine Kleinstadt (ca. 10.000 EW), ca 35 Km südlich von Magdeburg gelegen und eine absolute Handballhochburg.

Unsere Anfrage klingt zwar verrückt, aber wäre es möglich am 30.März oder 1. April im Rahmen der Bundesligapartie beim SC Magdeburg ein Freundschaftsspiel gegen unsere 1. Männermannschaft (Sachsen-Anhalt-Liga) auszutragen?

Zum Vereinsjubiläum wäre es für uns ein absoluter Höhepunkt, den amtierenden Deutschen Meister in Calbe zu präsentieren, denn der HSV hat auch im „SCM-Land“ sehr viele Fans.

HSV_Team_2011-12_640x426

Mannschaftsfoto HSV Handball 2011/2012 Hinten von links: Renato Vugrinec, Marcin Lijewski, Pascal Hens, Igor Vori, Domagoj Duvnjak, Blaženko Lacković, Physiotherapeut Niklas Albers Mitte von links: Co-Trainer Jens Häusler, Trainer Per Carlén (bis 29.12.2011), Matthias Flohr, Torsten Jansen, Bertrand Gille, Guillaume Gille, Oscar Carlén, Betreuer Mirko Großer, Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk Vorne von links: Michael Kraus, Hans Lindberg, Johannes Bitter, Dan Beutler, Stefan Schröder, Marcel Schliedermann (Foto: Freitag / Bildbearbeitung: Neue Monarchie)

Was folgte, war ein Anruf des Büros vom Präsidenten des Hamburger Handballvereins. Im Auftrag von Martin Schwalb meldete sich ein Mitarbeiter und sagte dem Freundschaftsspiel zu. Gunnar Lehmann war so überrascht, dass es die Zusage für den 1. April gab, dass er erst einmal Fragen musste, ob es denn wirklich kein Aprilscherz sein würde. Der Abteilungsleiter der Calbenser Handballer hielt sich zu dieser Angelegenheit sehr bedeckt, um nicht die Konzentration auf das Derby gegen Schönebeck zu stören. Nur ein ganz enger Kreis wurde eingeweiht und zu höchster Geheimhaltung verpflichtet. Nach dem Sieg gegen Lok trommelte er die Mannschaft auf dem Spielfeld zusammen und informierte sie über den hochkarätigen Gegener. Anschließend trat er ans Mikro und eröffnete den Handballfans in der Calbenser Hegersporthalle unter frenetischem Jubel die frohe Botschaft. Im heutigen Pressegespräch äußerte Gunnar Lehmann, dass er stolz darauf ist, den handballverrückten Calbensern den Championsleague-Teilnehmer in der Rolandstadt präsentieren zu können. Mit dieser Reaktion von Martin Schwalb hätte er wirklich nicht gerechnet und ist somit hoch erfreut über dessen Reaktion.

Die Calbenser Handballabteilung will diesem Spiel mit einem bunten Rahmenprogramm Event-Charakter verleihen und den Bundesligahandballern des HSV Handball mit all seinen Stars einen würdigen Empfang bereiten.

Einzelheiten zum Sonntag und die genaue Anpfiffszeit geben wir noch bekannt, wenn alle Details mit dem Bundesligaclub geklärt sind.

Der Kartenvorverkauf findet am 17. März ab 14.00 Uhr in der Calbenser Hegersporthalle statt.

Sitzplatz: Erwachsene 10,00 EUR, Kinder bis 12 Jahre 5,00 EUR
Stehplatz: 7,50 EUR

Sind Sie bei Facebook? Bleiben Sie mit uns am Ball - Calbenser Journal auf Facebook »

N. Hein (nhe)
Dieser Artikel wurde am 12.März 2012 von N. Hein (nhe) veröffentlicht und wurde unter Handball abgelegt.