Anzeige:

Schach WM – Nachlese

25. März 2015

Bei den 3.Schachweltmeisterschaften der Senioren Februar/März 2015 in Dresden zeichnete sich sehr frühzeitig ab, dass nur die Setzfavoriten (nach der Internationalen Wertungszahl „ELO“) Chancen im Kampf um den Titel hatten.

"Seniorenauswahl Sachsen-Anhalt" v.l. linke Tischseite im Vordergrund 1.Brett:  IM Heinz Liebert(Halle), 2.Brett : Dr.Georg Hamm(Calbe),  3.Brett : Roland Franke(Löberitz), 4.Brett: Burkard Bauer(Bernburg) | Foto: PM

„Seniorenauswahl Sachsen-Anhalt“ – v.l. linke Tischseite im Vordergrund
1.Brett: IM Heinz Liebert (Halle), 2.Brett : Dr. Georg Hamm (Calbe), 3.Brett : Roland Franke (Löberitz),
4.Brett: Burkard Bauer (Bernburg) | Foto: PM

Das am höchsten datierte englische Team (Sektion 50+) verlor aber gegen den Weltmeister Slovakei und belegte hinter Deutschland den dritten Rang. In der Sektion 65+ wurde Russland überlegen Sieger vor der deutschen Auswahl. Die deutschen Damen holten sogar Gold. Insgesamt ein tolles Abschneiden der deutschen Teams.

Bis zur letzten Runde hielt das Wechselbad der Gefühle für die Landesauswahl von Sachsen-Anhalt (Sektion 50+) an. Nach einem guten Start erreichte das Team nach einem unerwarteten Sieg gegen die Russische Damenauswahl, die nur mit Großmeisterinnen antraten(Dr. G. Hamm aus Calbe am 1.Brett Remis ,Prof. J. Schmidt – Bernburg- gewann sein Match, R.Franke-Löberitz -und B. Bauer – Bernburg – beide ebenfalls Remis) den geteilten sechsten Platz, zwei Punkte hinter Deutschland und England) und trug damit auch zum Titelgewinn der deutschen Damen bei. Doch in den letzten 3 Wettkämpfen konnte die Mannschaft krankheitsbedingt (faktisch mit einem Spieler weniger) gegen die starken Gegner nicht mehr dagegenhalten. Sachsen-Anhalt gelang nur noch ein Remis gegen Belgien. Mit 9:9 Punkten wurde es nur der geteilte 21.Rang(nach Feinwertung 27. von 45 Teams in der Sektion 50+.Das beste Ergebnis erzielte Prof. Jörg Schmidt mit 4.5 Punkten aus 7 Partien. Dr.Georg Hamm, der am 1. und 2. Brett die nach Wertungszahlen stärksten Gegner hatte, freute sich über seine Berufung (1. Brett Seniorenauswahl Sachsen-Anhalt ) für die Europameisterschaften im Juli 2015 in Wien.

(PM)

Sind Sie bei Facebook? Bleiben Sie mit uns am Ball - Calbenser Journal auf Facebook »

L.Rode (lro)
Dieser Artikel wurde am 25.März 2015 von L.Rode (lro) veröffentlicht und wurde unter Schach abgelegt.