Anzeige:

Schilleraner verteidigen Landesmeistertitel

1. Juni 2015

Das Ballsportspiel Badminton ist ein sehr vielseitiger Sport, der den Spielern vieles abverlangt. Mit Hilfe eines Schlägers muss der Federball über das Netz in das Feld des Gegners zu befördern. Ziel ist es, das Spielgerät so zu positionieren, sodass der Gegenspieler den Ball nicht regelkonform zurückspielen kann.

Foto: FSG Calbe

Foto: FSG Calbe

Um Badminton erfolgreich spielen zu können, muss der Spieler körperlich extrem fit sein. In diesem Zusammenhang nahm vor Kurzem ein Team des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe am Landesfinale des Mannschaftswettkampfs Badminton im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Im ersten Teil mussten die Schüler drei Athletikwettbewerbe absolvieren. Im Linienlauf mussten Federbälle auf verschiedenen Linien abgestellt und wieder eingesammelt werden. Als Mannschaft gingen die Schilleraner im Ausdauerlauf an den Start und mussten dabei 10 Minuten lang ein Volleyballfeld umrunden und währenddessen zielgerichtet Federbälle in einem Kasten unterbringen. Unter Verwendung von zielgerichtet geworfenen Volleybällen hieß es in der letzten Aufgabe einen großen Medizinball bis zum Feld des Gegners zu befördern. Hochmotiviert behielten die Calbenser in allen drei Disziplinen die Oberhand.

Auch das anschließende eigentliche Badminton-Duell Spieler gegen Spieler entschieden die Schilleraner mit vier gewonnenen Spielen, einem Unentschieden und drei Niederlagen für sich. Somit konnte vor dem Kontrahenten des Herder-Gymnasiums Merseburg der Landesmeistertitel erfolgreich verteidigt werden.

Friedrich-Schiller-Gymnasium Calbe: Erik Bullmann, Oliver Sander, Eve Mänz, Marie Eisner, Sarah Hirte, Luca Weider, Carsten Stock, Vanessa Mainzer

(PM Presseklub des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe)

Sind Sie bei Facebook? Bleiben Sie mit uns am Ball - Calbenser Journal auf Facebook »

L.Rode (lro)
Dieser Artikel wurde am 01.Juni 2015 von L.Rode (lro) veröffentlicht und wurde unter Sport abgelegt.