Anzeige:

Tanz in das Jahr 2016 – Jahresabschlussfeier der Schachabteilung der TSG Calbe mit Ausblick auf 2016

27. Januar 2016

Mit dem Tanz in das Jahr 2016 hat die Schachabteilung der TSG Calbe zusammen mit ihren treuen Sponsoren das Jahr 2015 noch einmal gebührend verabschiedet, aber zugleich auch den Blick nach vorne gerichtet. Abteilungsleiter Klaus Krausholz konnte zahlreiche Gäste begrüßen, die eine tolle Feier mit vielen Höhepunkten genießen durften.

Ohne Sponsoren geht nichts, das gilt auch für die kleine Schachabteilung der TSG. Die Sponsoren standen deshalb auch an erster Stelle beim Jahresrückblick. Krausholz überreichte ihnen dafür Ehrennadeln der TSG Calbe. Anja Naumann (Naumann & Partner GmbH Straßenbau Calbe) erhielt die TSG-Ehrennadel in Bronze. Hans-Joachim Demele (Holz- und Dachbau GmbH) und Bernd Kriener (Heizungs- und Sanitärfirma Bernd Kriener) erhielten die TSG-Ehrennadel in Silber. Der Schatzmeister der Abteilung, Frank Hain, erhielt für seinen Einsatz über viele Jahre eine Auszeichnung im Ehrenamt. Seit 1978 führt und organisiert Frank Hain mit großem Erfolg die Finanzen der Abteilung Schach. Auch Jürgen Sowada, langjähriger Aktiver, erhielt die TSG-Ehrennadel in Bronze.

Ehrungen in sportlicher Hinsicht gab es für die Sieger der Vereinsmeisterschaften. Die begehrteste Trophäe davon, den Wanderpokal für die Vereinsmeisterschaft im Turnierschach, konnte erstmals Andreas Ernst in Empfang nehmen. Den Wanderpokal für den aktivsten Spieler des Vereins, der neben sportlichen auch alle anderen Belange rund um das Abteilungsleben würdigen soll, erhielt Karl-Heinz Ulrich. Letzterer gewann auch die Vereinsmeisterschaft im Blitz- und im Schnellschach.

Nach der Begrüßung konnten sich die Gäste bei einem köstlichen Büffet, in bewährter Qualität zubereitet von Harald Wanger, stärken. Die Bewirtung wurde von der Firma Ernemann übernommen. Danach war Unterhaltung mit Edgar-Peter Kuß angesagt. Der Künstler trat als „Horscht“, die von HaPe Kerkeling geschaffene Figur des Horscht Schlämmer und anschließend nochmals als „Else Koslowski“ auf. Mit der beliebten Partyband mit Mario Pape und Marco Wendel, praktisch die Hausband der Schachabteilung, begann dann noch eine lange Tanznacht, an die man sich gerne zurück erinnert.

Es gab aber auch wieder eine Reihe von sportlichen Erfolgen insbesondere auf Kreisebene zu verzeichnen. So gewann Karl-Heinz Ulrich in der vergangenen Saison den Kreispokal des Salzlandkreises und konnte außerdem im Herbst des Jahres die Kreiseinzelmeisterschaft des Salzlandkreises im Blitzschach gewinnen. Die Mannschaft der TSG Calbe, bestehend aus Hartmut Backe, Thomas Mühlen, Joachim Breitfeld und Karl-Heinz Ulrich, gewann auch den Wanderpokal für die Blitzmannschaftsmeisterschaft des Salzlandkreises 2015, den sie allerdings bei der Neuauflage für 2016 vor kurzem an Aufbau Bernburg abgeben musste.

Drei Mannschaften waren im Spielbetrieb vertreten. Die erste Mannschaft hat wiederum eine sehr erfolgreiche Saison in der Landesliga A gehabt und belegte einen guten Platz 3, den ihr nur wenige zugetraut hatten. Auch die zweite Mannschaft schlug sich in der Bezirksliga Süd-Ost beachtlich und kam mit positivem Punktekonto auf einem gesicherten Mittelfeldplatz ein. Die dritte Mannschaft spielte in der Salzlandliga und belegte Platz 3.

Die TSG Calbe ist auch in der laufenden Spielsaison mit 3 Mannschaften im Spielbetrieb vertreten. Dabei kommt es durchaus schon mal zu Engpässen bei der Besetzung der Mannschaften, aber die Aktiven der TSG gleichen das nach wie vor mit viel Engagement aus, indem sie auch in anderen Mannschaften als Ersatzspieler zur Verfügung stehen.

Diesen Spielbetrieb aufrechtzuerhalten ist denn auch das primäre weitere Ziel der Abteilung. Neben dem Training für die Jugendlichen, welches freitags von 17 bis 19 Uhr im Sportlerheim am Heger stattfindet, hat die Abteilung inzwischen auch mit Hilfe Calbenser Kindergärten das Projekt „Kinderschach in Mitteldeutschland“ gestartet. Im Rahmen des landesweit vom Landesschachverband unterstützten Projekts werden ErzieherInnen aus Kita oder Grundschulhort mit dem Regelwerk des Schachsports und Methoden der kindgerechten Vermittlung vertraut gemacht. Sie wurden ab Herbst des Jahres in einer Ganztagsschulung befähigt, Kinder spielerisch an Schach heranzuführen. Insgesamt werden danach ErzieherInnen aus bis zu 100 Kitas in Sachsen-Anhalt geschult und mit Sport-, Lehr,- und Übungsmaterial ausgestattet. Das Projekt dient mittelfristig auch dem Ziel, Mitglieder für den organisierten Schachsport zu gewinnen. In Calbe beteiligen sich bereits die Arbeiterwohlfahrt-Kita „Haus des Kindes“ und die integrative Kita „Zwergenland“ (Lebenshilfe Bördeland gGmbH) an der Durchführung des Projekts. Die TSG Calbe ist bestrebt, dieses Projekt ggf. noch auf weitere interessierte Kindergärten bzw. den Hort der Schulen auszuweiten. Im Laufe des Frühjahrs sollen hier unter Anderem erste kleine Wettkampfturniere für die ganz Kleinen im Schach organisiert werden. Die Schachabteilung erhofft sich dadurch langfristig auch wieder einen Mitgliederzuwachs. Natürlich sind aber auch alle anderen Schachfreunde jeden Alters in der Abteilung gerne willkommen.

Neben dem Sportlichen kommt bei der Schachabteilung aber auch das gesellige Beisammensein keinesfalls zu kurz. So ist für April eine Kabarettveranstaltung auf dem Plan. Nach Abschluss der Punktspielrunden im Mai ist eine Wochenendfahrt nach Potsdam bereits fest gebucht. Weitere Infos über die Abteilung gibt es auch im Internet unter www:schachcalbe.de

Sind Sie bei Facebook? Bleiben Sie mit uns am Ball - Calbenser Journal auf Facebook »

Karl-Heinz Ulrich
Dieser Artikel wurde am 27.Januar 2016 von Karl-Heinz Ulrich veröffentlicht und wurde unter Schach abgelegt.