Anzeige:

28-Jähriger baut Unfall unter Alkoholeinwirkung

8. August 2017

Am Dienstagmorgen, um 07:06 Uhr, konnte in Calbe ein Fahrzeugführer gestellt werden, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der 28-jährge Calbenser wurde in der Schloßstraße, am Steuer eines im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeuges bemerkt.

Die Beamten wendeten ihr Fahrzeug und nahmen sofort die Verfolgung auf. Der Verdächtige fuhr zügig weiter in Richtung Zentrum. Im Bereich der August-Bebel-Straße konnte der verdächtige Fahrzeugführer und zwei Insassen wenig später gestellt werden.

Das Fahrzeug wurde an einer Hauswand in der Scheunengasse gefunden. Eigenen Einlassungen zufolge war der 28-jährige nach dem Abbiegen erst an den Bordstein und anschließend gegen die Hauswand gefahren, da er die Kontrolle verloren hatte. Im Gespräch wurde Atemalkoholgeruch festgestellt, ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,82 Promille.

Zusätzlich gab es Anhaltspunkte für den Konsum von Drogen. Das Fahrzeug wurde durchsucht und die Papiere als auch der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die Kennzeichen des nicht mehr zugelassenen Fahrzeuges wurden entwertet.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, dem gefährlichen Führen unter Alkohol und Drogeneinwirkung, dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

(PM)

Sind Sie bei Facebook? Bleiben Sie mit uns am Ball - Calbenser Journal auf Facebook »

L.Rode (lro)
Dieser Artikel wurde am 08.August 2017 von L.Rode (lro) veröffentlicht und wurde unter Polizeimeldung abgelegt.